Asyl: Leichte Entspannung bei Wohnsituation

Veröffentlicht am 13.09.2016
in Ludwigsburger Kreiszeitung

Asyl: Leichte Entspannung bei Wohnsituation

Sie hatten den Besuch von vier Gemeinschaftsunterkünften
auf ihrem Programm
stehen: Stationen waren die
Sporthalle auf dem Römerhügel sowie
Unterkünfte in Möglingen, Markgröningen
und Schwieberdingen. Auf der großen
Wiese hinter dem Asylbewerberheim
in Grünbühl fand der Abschluss statt.
Durch den verstärkten Zustrom von
Flüchtlingen sei das Interesse an der Radtour
in den vergangenen beiden Jahren
stark gewesen, in diesem Jahr aber erstmals
wieder abgeflacht, sagte Uli Essig-
Haile, Mitglied im Leitungsteam des Arbeitskreises
Asyl Ludwigsburg-Stadt.
„Das Thema ist nicht mehr so aktuell, die
Resonanz in der Öffentlichkeit nicht
mehr so groß“, schilderte er seinen Eindruck.
Trotzdem machten sich in der
Mittagszeit rund 30 Radler – in erster Linie
Mitglieder des Arbeitskreises Asyl –
bei hochsommerlichen Temperaturen
auf den insgesamt 33 Kilometer langen
Weg. „Wir wollen die Lebensbedingungen
von Asylsuchenden in den Gemeinschaftsunterkünften
des Landkreises Ludwigsburg kennenlernen“, hieß es in
der Einladung.

Den vollständigen Artikel finden Sie hier als Download

Ludwigsburger Kreiszeitung

<< Zurück zur Übersicht