Neue Pfarrerin ist in der Gemeinde gut vernetzt

Veröffentlicht am 02.10.2015
in Ludwigsburger Kreiszeitung

Neue Pfarrerin ist in der Gemeinde gut vernetzt

Als „klein, aber bunt“, beschreibt
Pfarrerin Dorothea Schlatter die
Evangelische Martinsgemeinde
Grünbühl-Sonnenberg. Und das
gemütliche, helle „Kirchle“ ist für
sie ihr „wunderschönes Wohnzimmer“.
Am kommenden Sonntag,
4. Oktober, wird sie offiziell
in ihr Amt eingeführt. Für die
rund 800 Gemeindeglieder ist die
56-Jährige keine Unbekannte.
Bereits seit Juli 2014 absolviert
sie den Vertretungsdienst, Mitte
Juli ist sie offiziell zur Pfarrerin
ernannt worden. Weil in diesem
Jahr auch das 60-jährige Bestehen
der Martinsgemeinde gefeiert
wurde, wurde ihre offizielle
Einführung auf den Herbst verschoben.
In den elf Monaten, in
denen sie jetzt im Einsatz ist, hat
sie viele Menschen ihrer Gemeinde
kennengelernt.

Den vollständigen Artikel finden Sie hier als Download

Ludwigsburger Kreiszeitung

<< Zurück zur Übersicht