Sie sind hier: meinekirche A-Z > Presse + Berichte - Archiv

Martin Luther in Asperg heiter auf‘s Maul geschaut

Veröffentlicht am 31.07.2017
in Ludwigsburger Kreiszeitung

Martin Luther in Asperg heiter auf‘s Maul geschaut

Die wichtigen Stationen aus des Reformators
Leben werden dabei aus unterschiedlichen
Blickwinkeln beleuchtet. Im
Dialog nähern sie sich Luther auf drei
Bühnen verteilt. Da ist Weber selbst, der
wie ein knitzer Moderator das Zeitgeschehen
erläutert. Wie das Leben war, am
Wendepunkt vom Mittelalter in die Neuzeit
hinein. Wie verwoben Politik und Religion
war, wie dekadent Rom mit seinem
mächtigen Papst gewesen ist und wie abstoßend
„Luder“, wie er eigentlich hieß,
er den Ablasshandel fand. Und der sich
später Luther, der Freie, nannte. Buße als
Ware, von der man sich freikaufen konnte,
fand er widerlich.
Seine Thesen auf dem Wormser
Reichstag seien wohl eher hinten auf der
Tagesordnung gestanden und dass er
hoch pokerte, als er sich einen Tag Aufschub
erbeten habe, ob er widerrufen
werde oder nicht. Eigentlich sei Luther
ein Kandidat für die „peinliche Befragung“–
also die Folter – gewesen und als
Ketzer für den Scheiterhaufen bestimmt.

Den vollständigen Artikel finden Sie hier als Download

Einzigartig...

Wir wollen ja nicht angeben, aber...
mit über 3.600 Artikeln ist unser Online-Pressearchiv das umfangreichste Online-Archiv dieser Art innerhalb der Landeskirche.
Hier finden Sie eine enzigartige Dokumentation der regionalen Geschichte unserer Gemeinden und Einrichtungen seit den frühen 1960er Jahren.

Nicht schlecht- oder?
Eben: Einzigartig!

Bleiben Sie auf dem Laufenden!
Aktuelle Infos regelmäßig auf unserer Facebook-Seite!
hier >>>

Suchen und finden mit Google

Durchstöbern Sie unser Pressearchiv so, wie Sie es mit Google gewöhnt sind: einfach und schnell.

Google

Pressearchiv auf meinekirche.de