Mehr Spenden an Brot für die Welt in der Pandemie

Veröffentlicht am 27.08.2021
in Ludwigsburger Kreiszeitung

Den vollständigen Artikel finden Sie hier als Download

Mehr Spenden an Brot für die Welt in der Pandemie

Brot für die Welt hat im vergangenen
Jahr knapp 10,9 Millionen
Euro an Spenden und Kollekten
in Württemberg erhalten, auch
wenn viele Gottesdienste nur
virtuell stattfinden konnten. Das
ist ein Plus von 2,2 Millionen
Euro im Vergleich zum Vorjahr.
Gut 983 000 Euro stammen aus
dem Landkreis Ludwigsburg,
heißt es in einer Pressemitteilung
des Diakonischen Werks
Württemberg – davon fast
210 000 Euro aus dem Kirchenbezirk
Besigheim, rund 141 874
Euro aus Ditzingen, mehr als
402 000 Euro aus Ludwigsburg,
etwa 138 800 Euro aus Marbach
und 91 282 Euro aus Vaihingen.
„Wir sind dankbar für das große
Vertrauen, das Spenderinnen
und Spender Brot für die Welt
auch in der Pandemie geschenkt
haben“, sagt die Oberkirchenrätin
und Vorstandsvorsitzende
Annette Noller. „Immer wieder
haben wir erfahren, wie wichtig
es ihnen war, die Menschen in
Afrika, Asien und Lateinamerika
nicht allein zu lassen.“

 

Aktuelle Informationen finden Sie auch auf unserer Facebook-Seite: www.facebook.com/evangelische.kirche.ludwigsburg

Ludwigsburger Kreiszeitung

<< Zurück zur Übersicht